Das CJD - Die Chancengeber CJD Wohngruppen

Berufsorientierung für Zugewanderte - 2P plus

07.02.2020 CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden « zur Übersicht

Junge neu zugewanderte und geflüchtete Menschen verfügen über Potenziale und brauchen eine persönliche und berufliche Perspektive. Mit dem Berufsorientierungsprojekt 2P plus, beauftragt durch das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, bietet das CJD ihnen an 18 Schulen mit 22 Projekte in Rheinhessen die Möglichkeit, sich einen praktischen Überblick über zahlreiche Berufsfelder und Berufsbilder zu verschaffen. In einer praxisorientierten Einheit von fünf Unterrichtsstunden pro Woche arbeiten sie in Gruppen von 12-15 Schülerinnen und Schülern an Themen, die möglichst viele Berufe beinhalten. In Kombination mit praktischem Sprachtraining fördert dies die Selbsteinschätzung im Bezug auf Berufe, die für sie passen könnten, und damit ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

So wurden an der Realschule plus Am Scharlachberg in Bingen vor Weihnachten Weihnachtsbäume aus Holz gebaut und bemalt. Die jungen Zuwanderer konnten nicht nur ihre handwerklichen Fähigkeiten erproben und ihr Deutsch trainieren, sondern bekamen auch gleich einen Einblick in ein Stück deutsches Kulturgut – die Bräuche rund um Weihnachten.