Das CJD - Die Chancengeber CJD Wohngruppen

Neue Impulse im Bereich Behindertenarbeit

18.11.2019 CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden « zur Übersicht

Am 24. Oktober war auf Einladung der Verbundleitung Prof. Dr. Christian Bernzen im CJD Neustadt zu Gast. Bernzen ist Professor an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin und als Rechtsanwalt in der Beratung und Vertretung von Trägern und Leistungsanbietern in der Sozialwirtschaft tätig.

Das CJD Neustadt plant eine Neuausrichtung seiner Angebotspalette hin zu ganzheitlichen fachbereichsübergreifenden Angeboten für Menschen mit Behinderungen. Im projektieren Angebotsbereich „Behinderung – Bildung – Beschäftigung/Arbeit – Wohnen – Leben“ sollen zunächst in Neustadt fachbereichsübergreifend vernetzte Angebote zur Unterstützung von Menschen mit Behinderungen geschaffen werden, die dann nach einer Erprobungsphase für weitere Verbundstandorte übernommen werden können.

Wie das in die Praxis umgesetzt werden kann diskutierte Bernzen gemeinsam mit Führungskräften aus den Bereichen „Wohnen und Begleiten“, „Berufliche Bildung“ und „Arbeit und Beschäftigung“. Bei der Angebotsentwicklung muss laut Bernzen der einzelne Mensch mit Behinderung und seiner „Geschichte“ im Mittelpunkt stehen, denn er entscheidet, wie er die Mittel, die er von den unterschiedlichen Leistungsträgern erhält, einsetzen will. Unser Auftrag ist es, Angebote so zu gestalten, dass jeder die Leistung bekommt, die er braucht.

Für das weitere Vorgehen hat sich aus der Runde bereits ein Arbeitskreis formiert, der genau hier ansetzen wird: Bei der Angebotsentwicklung greifen wir auf die „Experten in eigener Sache“ zurück, die bereits im CJD Neustadt Angebote wie Tagesstätte oder Betreutes Wohnen nutzen.