Das CJD - Die Chancengeber CJD Wohngruppen

18 Jahre und schon Abgeordneter

22.09.2020 CJD Neustadt CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden « zur Übersicht

Am 11. September wurde in einer Onlinekonferenz der Beteiligungswerkstatt des ism (Institut für Sozialforschung Mainz) der erste rheinland-pfälzische Landesjugendhilferat (LJHR) gewählt. Der LJHR RLP ist ein selbstorganisiertes Gremium, das sich für die Wahrnehmung der Rechte von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen in Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe in Rheinland-Pfalz einsetzt. Der LJHR RLP hat direkten Kontakt ins Familienministerium.

Wir freuen uns, dass sich Tobias Kerbeck (18), der schon lange im Jugenddorfrat des CJD Neustadt aktiv ist, zur Wahl gestellt hat und nun am 11. September zum Abgeordneten gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Eines der ersten Themen, mit dem sich der LJHR beschäftigen wird, ist die Kostenheranziehung, auch unter dem Namen 75% Regelung bekannt. Sie regelt den Eigen-Beitrag, den Jugendliche und junge Erwachsene in Wohngruppen für ihren Unterhalt leisten müssen.

Mehr Informationen zum Landesjugendhilferat und den „Digitalen Beteiligungswochen“ gibt es auf www.ljhr-rlp.de.